Surfskate World

Surfskate World – Dass das Longboard ursprünglich aus dem Surfen enstanden ist und etwa 20 Jahre später das Streetskateboard entwickelt wurde, ist kein großes Geheimnis mehr. Diese, wie auch die Boards der ersten Stunde hatten Achsen, die nicht sehr beweglich waren. An das Gefühl des Surfens kam jedenfalls keine heran. Erst als Neil Carver mitte der 90er Jahre ein System entwickelte, das tatsächlich dem Surfen ähnelte, wurde das eigentlich Surfskaten populärer. Die Anfänge waren logischerweise nicht ganz so euphorisch. Aufgrund der technischen Gegebenheiten, versuchten sie das, was wir alle bestimmt schon gemacht haben: Nämlich – den King Pin der Achsen soweit zu lockern, dass die Turns energ werden. Zu eng für Neil, denn Wheelbites und Speedwobble waren die Folge. Schließlich schaften sie es, eine Achse zu bauen, die all ihren Anforderungen gerecht wurde. Die Carver C7

Surfskate World

 

Aber was genau ist SURFSKATE?

Bei einem Surfskate geht es wie der Name schon andeutet darum, das Gefühl des Wellenreitens auf den Asphalt zu übertragen.  Die Vorderachse hat bei einem Surfskate ein wesentliche größeres Lenkspiel als die Hinterachse. Damit soll der Aufbau eines Surfboards simuliert werden, das über die Finnen gelenkt wird und vorne über die Fläche und die Rails gleiten kann. Es gibt auch Gegenbeispiele wie das kalifornische Brand mit dem Namen REVENGE TRUCKS. Diese Achsen sind vorne und hinten identisch. Jedoch war in den hier in Deutschland verfügbaren Modellen, die Metalllegierung nicht optimal und bisher ist auch keine adäquate Materialzusammensetzung gefunden worden.
Typisch für ein Surfskate ist die Rückfederung der Vorderachse. Durch diese wird das sogenannte Pumpen ermöglicht, bei dem man durch wechselseitiges Lenken schneller werden kann.
Anders als bei einem Skateboard werden bei Surfskates in der Regel etwas breitere Decks verwendet.

 

Warum diese Surfskate World?

Surfskate World soll eine Art Marktüberlick über die verschiedenen Surfskate – Marken geben und euch über Neuigkeiten, Entwicklungen und Events auf dem laufenden halten.

 

Hier ein Tutorial von Surfkskate Industrie

 


Einen Shop haben wir auch. In der Friedhofstraße 80 in Neu-Isenburg könnt ihr viele Surfskateboards testen und ausleihen.